Therapeutisches Klettern

Kursthema

Das Therapeutische Klettern ist die Verbindung der Bewegung in der Vertikalen mit dem Hintergrundwissen der Physiotherapie. Es bietet spielerische, gezielte und reaktive Handlungsabfolgen, die sich - durch die Instruktion von geschulten Therapeuten - präventiv, kurativ sowie rehabilitativ einsetzen lassen. Die Verwendung einer künstlichen Kletterwand im Rahmen der physiotherapeutischen Arbeit ist sowohl aus entwicklungsphysiologischen, neurophysiologischen als auch biomechanischen Gesichtspunkten sinnvoll.

Kursinhalt
    • Grundlagen des therapeutischen Kletterns, sowie die somatischen und psychischen Effekte des Kletterns allgemein
    • Grundlagen der Kletterbewegungen und deren Umsetzung in den therapeutischen Bereich, sowie sportmedizinische und sportwissenschaftliche Grundlagen des Kletterns
    • Fähigkeit anhand von Standardbewegung des Kletterns, Bewegungsanalysen zu entwickeln
    • Kenntnisse über aktuelle Sicherheitsstandards
    • Stand der Dinge des therapeutischen Kletterns im deutschen Gesundheitssystem
    • Ausblick: therapeutisches Klettern in anderen Fachbereichen, z.B. der Psychosomatik
    Weitere Informationen

    Das Skript ist in der Kursgebühr enthalten.

    Die Kursteilnehmer erhalten nach erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat und sind damit berechtigt, therapeutisches Klettern im Rahmen der Arbeit als Physiotherapeuten anzubieten.

    Ort
    Chiemsee Schulen Zimmermann
    Sonntagshornstraße 21
    83278 Traunstein
    Deutschland
    Kurstermine

    Zur Zeit werden keine Kurstermine angeboten.